Paarberatung und Paartherapie

Wenn Sie als Paar zu mir in die Praxis kommen, haben Sie in der Regel bereits eine längere Geschichte mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin hinter sich.
Sie haben versucht die Probleme, die Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin haben, so gut wie möglich zu lösen. Das ist Ihnen bisher aber noch nicht zufriedenstellend gelungen.

Beim ersten Treffen ist es wichtig klarzustellen, was sich jeder Partner von der Beratung oder Therapie erhofft.
Wollen beide wieder zusammenfinden?
Denkt einer an Trennung?
Manche Paare, die sich bereits zu einer Trennung entschlossen haben, kommen in die Praxis, um sich so freundschaftlich wie möglich zu trennen.

Ich sehe meine Aufgabe als Paarberater und Paartherapeut darin, für Sie beide erst einmal einen Rahmen zu schaffen, in dem es möglich ist, ruhig über die störenden Faktoren
in Ihrer Beziehung zu sprechen. Dieser Rahmen ist geprägt von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung. Den anderen sprechen lassen, zuhören, nachfragen, das Gesagte aufnehmen und wirken lassen.
Und dem anderen genau den gleichen Raum für seine Sicht der Dinge, für seine Wahrnehmungen und Gefühle zu geben.

Meine Rolle dabei ist die eines neutralen Dolmetschers, weil die Partner oft aufgehört haben dieselbe Sprache zu sprechen. Häufig sind Sätze vermischt mit versteckten Vorwürfen, Schuldzuweisungen, Anklagen und Verletzungen. Ich trenne die Aussagen wieder in seine einzelnen Bestandteile und übersetze das Gehörte so, dass es der Partner/die Partnerin verstehen und annehmen kann.
Dies kann der Ausgangspunkt für einen Prozess sein, in dem ein tieferes Verständnis der Partner für die Konfliktdynamik, die eigenen Anteile daran und die Persönlichkeit des jeweils anderen entsteht, so dass im Idealfall eine vertiefte seelische Beziehung mit mehr Flexibilität, Toleranz, Offenheit und Nähe ermöglicht wird. Wenn Sie sich darauf einlassen, kann eine neue Basis für ein Leben miteinander (und nicht gegeneinander) entstehen und die Liebe zueinander kann wieder fließen.
Erfolgreich war eine Therapie dann, wenn beide Partner verstehen, was sie zur Krise beigetragen haben, wie sie sich gegenseitig helfen können alte Verhaltensmuster aufzugeben und in ihrer Beziehung miteinander in Liebe neue Wege zu gehen.

Sehr gerne bringe ich Paaren die “ Schule des Wünschens“ bei, in der es um das Wünsche äußern, das Wünsche erfüllen und das Wünsche erfüllt bekommen geht.

Für weitere Fragen oder Informationen können Sie sich sehr gerne unter 07042 – 3740404 an mich wenden.

Günther Mysliwetz

Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Zum vorderen Weinberg 22

71665 Vaihingen/Enz Horrheim

Telefon: 07042 - 3740404

Psychotherapie(at)wieder-gesunden.de

www.wieder-gesunden.de

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Günther Mysliwetz

Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Zum vorderen Weinberg 22

71665 Vaihingen/Enz Horrheim

Tel. 07042 - 3740404

Mail: psychotherapie@wieder-gesunden.de

 

In unserem Bundesland ist in allen Datenschutzangelegenheiten Ansprechpartner:

 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Dr. Stefan Brink

Königstraße 10a

70173 Stuttgart

 

Telefon: 07 11/61 55 41-0

Telefax: 07 11/61 55 41-15

 

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de